Die Relevanz des passenden Transportmittels

Fast alle von uns würden das Reisen als eine unserer grossen Leidenschaften bezeichnen. Zwar sinkt die Lust auf fremde Länder mit steigendem Alter, nichts desto trotz gehört das bereisen fremder Länder zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Schweizer. Für Ferien in Europa oder Übersee werden denn auch grosse finanzielle Beträge eingesetzt, denn der Campingplatz im Graubünden oder selbst die Autoreise nach Südeuropa reicht heute längst nicht mehr. Dank günstigen Flugpreisen liegen Fernreise-Destinationen im Trend und es ist keine Seltenheit mehr, dass man mit der ganzen Familie für ein paar Wochen Richtung Asien oder in die vereinigten Staaten reist. Das Reiseverhalten der Schweizer hat sich in der Tat grundlegend verändert. Während es früher gang und gäbe war, dass Jugendliche Europa mit einem Inter-Rail Zugticket bereist haben, so werden heute die Partydestinationen an der Mittelmeerküste mit direkten Flügen angeflogen und die Touristen verbringen Ihre Ferien in vorgebuchten Hotels. Natürlich kann man das nicht pauschalisieren und es gibt immer noch den Individualtourismus, welcher insbesondere in Südostasien von vielen jungen Backpackern immer noch gepflegt wird. Der Anspruch an den Hotel und Infrastruktur Standard ist aber definitiv gestiegen.

Einfaches Transportmittel - Echte Reiseerfahrung

Einfaches Transportmittel – Echte Reiseerfahrung

Heute erwartet man auch in Asien einen pünktlich operierenden öffentlichen Verkehr, welcher einem zeitgerecht und möglichst komfortabel von A nach B bringt. Und für längere Destinationen werden oft Kurzstreckenflüge eingesetzt, denn diese sind gerade für europäische Reisende erstaunlich erschwinglich und ersparen einem strapaziöse Busreisen. Dabei sollte aber auch nicht vergessen gehen, dass der Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung und die prägenden Erlebnisse in einer fremdländischen Kultur eben genau oft auf anstrengenden Reisen stattfinden und genau auf diese Erlebnisse muss man oft verzichten, je komfortabler man reist. So sind die modernen Transportmittel zwar ein angenehmer Fortschritt für alle, welche über die nötigen finanziellen Mittel verfügen. Wer in klimatisierten Bussen und Flugzeugen reist, muss aber auf herzliche Begegnungen mit einfachen Menschen, auf prägende Gerüche und weitere Wahrnehmungen der Sinne verzichten, welche beispielsweise das typische „Asien-Feeling“ eben ausmachen.